Grünkohl und Pinkel: Gutes aus dem Norden!


Foto: casei media GmbH - v.links: Ludger Freese, Gottfried Gerken, Rainer Sass


Es hat mir viel Spaß gemacht. Die Filmaufnahmen für die NDR-Sendung: „Sass – Gutes aus dem Norden!“ fanden für die Herstellung der Pinkelwurst in unseren Räumen statt. Der bekannte TV-Koch Rainer Sass hat in einer mehrteiligen neuartigen Sendereihe regionale Produzenten von Lebensmitteln besucht und sie später im eigenen Studio bekocht.


Ich hatte vor einigen Jahren mit Rainer Sass kurz Kontakt, um mich und unsere Pinkel vorzustellen. Natürlich passt eine Anfrage nie sofort ins Sendekonzept. Er hat mir aber damals versprochen, dass er sich melden wird. Er hat Wort gehalten. Im Sommer 2022 fragte er an, ob wir die Region Oldenburg / Bremen mit Grünkohl und Pinkel präsentieren möchten. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme für dieses Projekt.




Die Filmcrew zeigte sich dann zusammen mit Rainer Sass und wir machten gemeinsam Pinkel – die Wurst zum Grünkohl. Schon ungewöhnlich bei tropischen Sommertemperaturen ein typisches Wintergericht herzustellen. Der Dreh wurde sehr harmonischen und lustig in Szene gesetzt. Anschließend besuchten wir Gottfried Gerken in Langförden. Er ist ein ausgewiesener Gemüselandwirt mit riesigen Flächen für den Grünkohlanbau. Die Grünkohlernte mit den speziellen riesigen Maschinen beginnt schon im Juli jeden Jahres.


Nachdem alle Bilder eingefangen wurden, gab es einige Wochen später einen Termin im Kochstudio von Rainer Sass. Dort kochte er für das Ehepaar Gerken und uns als der Hersteller von Pinkelwürsten sehr innovative Gerichte zum Grünkohl. Meine Frau war leider verhindert und konnte nicht am Essen teilnehmen. Rainer kochte folgende Gerichte vor: Grünkohl mit Entenkeule und Pinkelwurst – Kasseler im Ofen auf einem Kräuterbeet und Grünkohl mit Rotbarsch und Senfsauce. Dazu wurde ein besonderer kühler Weißwein gereicht. Alle Gerichte waren hervorragend zubereitet. Man schmeckte die Leidenschaft, mit der Rainer Sass die Produkte zu höchster Vollendung kochte.



Wir bei vielen Sendungen, war ich auch dieses Mal vom enormen Aufwand der Filmaufnahmen beeindruckt. Was wir auf dem Sofa sitzend gedankenlos betrachten, ist von den Menschen vor der Kamera mit einer unglaublichen Professionalität zum bewegten Bild hergestellt worden.


Ich bedanke mich ganz herzlich für die Ehre, den Grünkohl mit der Pinkel für unsere Region zu zeigen.